Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



In der Landesliga haben die A-Jugend-Handballer der HSG Verden-Aller einen weiteren Dämpfer im Kampf um den vierten Platz in der Tabelle hinnehmen müssen. Nach einer 24:30 (8:12)-Niederlage bei Jugendhandball Wümme II ist der Nachwuchs aus der Domstadt auf Rang fünf abgerutscht. Man habe die Chancen im Angriff nicht genutzt, nannte Sven Klaasen einen einfachen Grund für die Pleite im Nachbarschaftsduell. Verdens B-Jugendtrainer hatte an der Wümme für den verhinderten Coach Juri Wolkow die Betreuung übernommen.
Bis zum 4:4 verfolgten die Zuschauer zunächst ein enges Match. Als Till-Ove Meyer in der 18. Minute der fünfte Treffer für die Gäste gelang, hatte die gastgebende Spielgemeinschaft aus Rotenburg und Scheeßel zwischenzeitlich allerdings bereits acht Mal getroffen. Den Drei-Tore-Rückstand konnten die Gäste um den siebenfachen Torschützen Uli Mattfeldt danach nicht mehr entscheidend wettmachen. Auf die HSG Verden-Aller wartet nun ein knackiges Restprogramm. Es geht noch gegen die ersten drei Teams der Tabelle aus Altenwalde, Elsfleth und Habenhausen.

 

Quelle: Jürgen Prütt - 01.03.2017