Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



Mit einer deftigen 29:50 (15:27) Niederlage kehrte die männliche A-Jugend der HSG Verden-Aller vom Spiel beim ungeschlagenen Tabellenführer der Handball-Landesliga, Elsflether TB, zurück. Die Gäste waren nur mit insgesamt sieben Spielern angereist, wovon ein Akteur nur sporadisch einsetzbar war. In der torreichen Begegnung konnte Verden noch bis zum 7:8 (12.) Minute mithalten. Dann setze sich die Heimmannschaft kontinuierlich ab und lag zur Pause schon zwölf Toren schon vorentscheidend vorne. „Meine Mannschaft hat trotz der personellen Misere und zeitweiser Unterzahl nie aufgegeben“, bescheinigte Verdens Coach Juri Wolkow dem Team Einsatzwillen. Er erkannte aber auch sportlich fair die klare Überlegenheit von Elsfleth. In seinem Team traf Moritz Siegmund elf Mal ins gegnerische Tor. Durch den doppelten Punktverlust rutscht Verden vom vierten auf den sechsten Tabellenplatz ab.

Tore HSG Verden-Aller:
Moritz Siegmund (11/2), Mattis Ohlebusch (1), Till-Ove Meyer (7), Mario Pegesa (6), Jakob Quittkat (4).

 
Quelle: Gunther Bosselmann - 05.02.2017