1. Damen - Am Ende war es wie so oft in dieser Saison. Mit einer schwachen Phase in der ersten Halbzeit brachten sich die Landesklassen-Handballerinnen der HSG Verden-Aller nun auch bei der HSG Mittelweser/Eystrup um ein besseres Resultat. Letztlich musste sich der Tabellenvorletzte mit einer 17:25 (7:15)-Niederlage im Gepäck auf den Heimweg machen.

Bis zum 7:7 hielten die von Timo Lütje trainierten Gäste die Partie offen. Dann folgte der obligatorische Einbruch. Mit 8:0 gingen die folgenden 16 Minuten an die Gastgeber. Der zweite Durchgang verlief wieder ausgeglichen. Mit Jana Ahnemann und Anja Horstman gaben zwei A-Jugendliche ihren Einstand bei den Frauen. Die beiden Youngster hätten ihre Sache gut gemacht, lobte Timo Lütje. Beide Vertretungen treffen bereits am kommenden Wochenende an gleicher Stelle im Regionspokal erneut aufeinander.

Quelle: Jürgen Prütt - 04.04.2017