Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



  • Bäckerei Wöbse
  • Bösenberg
  • DJH Jugendherberge
  • Davide
  • Der Scheibenprofi
  • Edeka
  • Ehrhorn
  • Fahrrad Warnke
  • Grafikaner
  • Grünig
  • Hantelmann
  • Heckmann
  • Horeis  Blatt
  • Horstmann
  • Indiana Restaurant
  • Kletterpark Verden
  • Lernkreis Wundes
  • Lutz Evers
  • Matrix Sicherheitstechnik
  • Muehle Beckmann
  • Offer Garten Lanschaftsbau
  • Planungsbuero Italiano
  • Raths Apotheke Am Dom
  • Rechtsanwalt Ulrich Mattfeldt
  • Rengstorf
  • Rodizio
  • Security First
  • Storchen Apotheke
  • Studio B
  • Tischlerei Berkenkamp
  • VIPplus
  • Verdener Kunststofflager
  • Vigot
  • Voigts Karrasch Gebaeudetechnik
  • Volksbank Aller Weser EG
  • Wolf Nürnberg
  • Zaunbau Schrder

Sonderlob für Yago

Männliche C-Jugend 1 - Nichts anbrennen ließ die männliche C-Jugend der HSG Verden-Aller beim klaren 23:13 (13:10)-Sieg in der Handball-Oberliga bei der SG Zweidorf/Bortfeld. Das Team des Trainergespanns Sven Klaasen und Lars Blatt bleibt zwei Spieltage vor dem Saisonende auf dem dritten Tabellenplatz. Ob dieser Platz gehalten werden kann, entscheidet sich erst im letzten Spiel, wenn der Mitkonkurrent TSV Anderten zu Gast in Verden ist.
Mit der Vorgabe, den starken Zweidorfer Kreisläufer besonders im Blick zu haben, waren die Gäste in die Partie gestartet. Es dauerte dann bis zum 8:8 (16.), ehe Verden die Begegnung in den Griff bekam. Bis zur Pause wurde ein Vorsprung von drei Toren erzielt.In den zweiten 25 Minuten beherrschten die Gäste dann den Kontrahenten klar. Das ist an den nur drei Gegentreffern mehr als deutlich abzulesen. Besonders die Abwehr vor einem überragenden Torwart Niclas Kriegel agierte, wie Sven Klaasen es formulierte, „mit Köpfchen und stellte die Wege zum Tor zu.“ Den Rest erledigte der Keeper. Im Angriff war noch Luft nach oben. Viele Treffer wurden über die Außen erzielt. Yago von Ahsen verdiente sich mit seinem Einsatz in Abwehr und Angriff ein Lob der Trainer. Verden setzte alle Spieler ein. Ein Bruch im Spiel entstand nicht.

Tore HSG Verden-Aller: Yago von Ahsen (3), Ben Melches (2), Nick Jäger (1), Tom Lasse Blatt (6), Niklas Nowak (3), Lasse Metzing (3), Louis Beyer (5).