Lediglich die Trefferausbeute nicht optimal

Männliche C-Jugend 1 - Mit einem deutlichen 27:17 (12:6) Sieg kehrte die männliche C-Jugend der HSG Verden-Aller von der Handball-Oberliga-Partie beim Handballverein Lüneburg zurück. Das von Sven Klaasen und Lars Blatt trainierte Team festigt durch den Erfolg nach 14 Spieltagen den vierten Tabellenplatz. " Unsere sehr starke Abwehrleistung war der Garant für diesesn souveränen Erfolg". Die Gäste agierten von Beginn an sehr konzentriert in der Abwehr und machten dem Gegner das Leben schwer. Bastian Clasen im Tor war wieder gewohnt ein sicherer Rückhalt. Verden zog schnell durch ihr cleveres  Angriffsspiel  über 6:2 (9.) auf 10:5 (16.) weg. Bis zum Seitenwechsel wurde der Vorsprung auf sechs Tore ausgebaut. In den zweiten 25 Minuten dominierten die Gäste weiter mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung das Spiel. Für seine Leistung in Abwehr und Angriff (13 Tore) bekam Lasse Metzing ein Sonderlob des Trainerduos. Lediglich an der Trefferausbeute hatten die Trainer etwas auszusetzen. „Wir haben zu viele 100%tige Chancen vergeben, der Sieg hätte höher ausfallen müssen“, übten sie Kritik auf hohem Niveau.

Tore HSG Verden-Aller: Yago von Ahsen (5), Tom Lasse Blatt (2), Mateusz Martyn (3), Ben Melches (1), Lasse Metzing (13), Louis Beyer (3/1), Niklas Nowak, Luca Riechelmann, Nick Jäger, Tor: Niklas Kriegel, Silas Kruckenberg, Bastian Clasen.