Dem Gegner zu leicht gemacht

Männliche C-Jugend 1 - „Wir haben es dem Gegner zu leicht gemacht“, zog das Trainerduo der männlichen C-Jugend der HSG Verden-Aller, Sven Klaasen und Lars Blatt, ein kurzes Fazit nach der 25:33 (14:14) Niederlage beim Tabellenzweiten der Handball-Oberliga Northeiner HC. Sie meinte damit die zweite Halbzeit, in der die Gastgeber jeden Fehler der Gäste eiskalt bestraften. In den ersten 25 Minuten war es eine ausgeglichene Begegnung. Verden ließ sich auch von einem zeitweisen Rückstand von drei Toren nicht aus dem Konzept bringen und konnte immer wieder u.a. durch Tore vom Kreis zum Ausgleich kommen. In der Halbzeitpause forderten die Verdens Trainer von ihrem Team erneut eine sichere Abwehr und die Ausnutzung der Chancen im Angriff. Leider wurde der Appell in keinster Weise umgesetzt. Nordheim baute nach der noch knappen 23:21 Führung (40.) seinen Vorsprung kontinuierlich aus und profiterte dabei vor allem von der schlechten Chancenauswertung der HSG. "Hätten wir diese genutzt, wären wir drangeblieben und das Spiel wäre vermutlich anders ausgegangen. Aber so war es eine verdiente Niederlage", so die Verdener Coachse. Verden versuchte alles, um wieder ranzukommen. Das gelang jedoch nicht, weil jetzt auch noch der nötige Biss fehlte. Am Ende betrug der Rückstand deutliche acht Tore.

Tore HSG Verden-Aller:Yago von Ahsen (1), Nick Jäger (2), Tom Lasse Blatt (4), Mateusz Martyn (8), Niklas Nowak (6/1), Lasse Metzing (3), Louis Neyer (1).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 27.01.2019