Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



  • Bäckerei Wöbse
  • Bösenberg
  • DJH Jugendherberge
  • Davide
  • Der Scheibenprofi
  • Edeka
  • Ehrhorn
  • Fahrrad Warnke
  • Grafikaner
  • Grünig
  • Hantelmann
  • Heckmann
  • Horeis  Blatt
  • Horstmann
  • Indiana Restaurant
  • Kletterpark Verden
  • Lernkreis Wundes
  • Lutz Evers
  • Matrix Sicherheitstechnik
  • Muehle Beckmann
  • Offer Garten Lanschaftsbau
  • Planungsbuero Italiano
  • Raths Apotheke Am Dom
  • Rechtsanwalt Ulrich Mattfeldt
  • Rengstorf
  • Rodizio
  • Security First
  • Storchen Apotheke
  • Studio B
  • Tischlerei Berkenkamp
  • VIPplus
  • Verdener Kunststofflager
  • Vigot
  • Voigts Karrasch Gebaeudetechnik
  • Volksbank Aller Weser EG
  • Wolf Nürnberg
  • Zaunbau Schrder

Kantersieg in der Oberliga

Männliche C-Jugend 1 - In einer einseitigen Partie der Handball-Oberliga landete die männliche C-Jugend der HSG Verden-Aller einen 45:21 (22:10) Kantersieg über den noch ohne Pluspunkte dastehenden Tabellenletzten MTV Braunschweig und steht zum Jahresabschluss auf dem zweiten Tabellenplatz mit ausgezeichneten 18:4 Punkten. „Das war eine souveräne Leistung. Wir haben unsere technische Überlegenheit ausgespielt“, freute sich das Trainerduo Sven Klaasen und Lars Blatt. Schon das Hinspiel wurde beim Gegner deutlich mit 36:13 gewonnen. Von Beginn an bestimmten die Gastgeber das Geschehen und zogen schnell auf 5:0 (6.) davon. Eine nicht optimale Chancenverwertung von Verdens Angriff nutzten die Gäste dann, um zwischenzeitlich auf 5:8 (12.) zu verkürzen. Damit hatte Braunschweig aber sein Pulver verschossen. Bis zur Pause baute die Heimmannschaft den Vorsprung auf 12 Tore aus. Das war dann schon die Vorentscheidung. In den zweiten 25 Minuten änderte sich an der Dominanz der Gastgeber nichts. Sie trafen dabei aus allen Positionen und überlief die harmlose gegnerische Abwehr nach Belieben. Es wurde durch gewechselt. Der Vorsprung konnte durch schnelles Spiel nach vorne mit Tempogegenstößen letztendlich auf 24 Tore vergrößert werden. Im neuen Jahr geht es dann gleich richtig los. Zuerst ist der Tabellenführer TSV Burgdorf zu Gast, ehe dann die anderen Teams aus dem oberen Tabellendrittel folgen.

Tore HSG Verden-Aller:Yago von Ahsen (1), Ben Melches (6), Nick Jäger (3), Luca Riechelmann (1/1), Tom Lasse Blatt (5), Mateusz Martyn (10), Nuklas Nowak (7/1), Lasse Metzing (8), Louis Beyer (4/1).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 19.12.2018