Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



  • Bäckerei Wöbse
  • Bösenberg
  • DJH Jugendherberge
  • Davide
  • Der Scheibenprofi
  • Edeka
  • Ehrhorn
  • Fahrrad Warnke
  • Grafikaner
  • Grünig
  • Hantelmann
  • Heckmann
  • Horeis  Blatt
  • Horstmann
  • Indiana Restaurant
  • Kletterpark Verden
  • Lernkreis Wundes
  • Lutz Evers
  • Matrix Sicherheitstechnik
  • Muehle Beckmann
  • Offer Garten Lanschaftsbau
  • Planungsbuero Italiano
  • Raths Apotheke Am Dom
  • Rechtsanwalt Ulrich Mattfeldt
  • Rengstorf
  • Rodizio
  • Security First
  • Storchen Apotheke
  • Studio B
  • Tischlerei Berkenkamp
  • VIPplus
  • Verdener Kunststofflager
  • Vigot
  • Voigts Karrasch Gebaeudetechnik
  • Volksbank Aller Weser EG
  • Wolf Nürnberg
  • Zaunbau Schrder

Löchrige Abwehr / starker Angriff

Männliche C-Jugend - In einer torreichen Begegnung der Handball-Oberliga setzte sich die männliche C-Jugend der HSG Verden-Aller vor eigenem Publikum gegen die SG Zweidorf/Bortfeld mit 34:31 (20:15) durch. Das Trainergespann Sven Klaasen und Lars Blatt freute sich zwar über den Sieg übte dennoch Kritik am Abwehrverhalten. „Unsere Anweisungen sind nicht befolgt worden. Wir haben den gegnerischen Kreisläufer nicht in den Griff bekommen und zu viele Tore über die Außen kassiert“, erklärten sie. Nach ausgeglichen Start und dem 4:4 Zwischenstand (7.) legten die Gastgeber bis zum Seitenwechsel fünf Tore vor. Es sah nach einem sichern Sieg aus. Der Vorsprung wurde u.a. durch Tore von Louis Beyer, Tom Blatt und Lasse Metzing, die sich an die Vorgaben der Trainer hielten und im Angriff auf zusammen 20 Treffer kamen, auf 30:21 (36.) ausgebaut. Ohne ersichtlichen Grund stand Verden plötzlich in der Abwehr nicht mehr sicher. Zweidorf konnte durch sieben Tore in Folge vier Minuten vor dem Abpfiff auf 29:31 verkürzen und machte die Partie noch einmal spannend. Letztlich bekam die Heimmannschaft doch noch die Kurve und behielt mit drei Treffer Differenz die Oberhand.

Tore HSG Verden-Aller:Yago von Ahsen (3), Jonas Bohnet (1), Ben Melches (1), Luca Riechelmann (1), Tom Lasse Blatt (5), Mateusz Martyn (6/3), Niklas Nowak (2), Lasse Metzing (6), Louis Beyer (9/1)

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 26.11.2018