Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



  • Bäckerei Wöbse
  • Bösenberg
  • DJH Jugendherberge
  • Davide
  • Der Scheibenprofi
  • Edeka
  • Ehrhorn
  • Fahrrad Warnke
  • Grafikaner
  • Grünig
  • Hantelmann
  • Heckmann
  • Horeis  Blatt
  • Horstmann
  • Indiana Restaurant
  • Kletterpark Verden
  • Lernkreis Wundes
  • Lutz Evers
  • Matrix Sicherheitstechnik
  • Muehle Beckmann
  • Offer Garten Lanschaftsbau
  • Planungsbuero Italiano
  • Raths Apotheke Am Dom
  • Rechtsanwalt Ulrich Mattfeldt
  • Rengstorf
  • Rodizio
  • Security First
  • Storchen Apotheke
  • Studio B
  • Tischlerei Berkenkamp
  • VIPplus
  • Verdener Kunststofflager
  • Vigot
  • Voigts Karrasch Gebaeudetechnik
  • Volksbank Aller Weser EG
  • Wolf Nürnberg
  • Zaunbau Schrder

Wichtiger Sieg

Männliche C-Jugend 1 - „Das war ein wichtiger Sieg, wir haben als Mannschaft überzeugt“, freute sich das Trainergespann der männlichen C-Jugend der HSG Verden-Aller, Sven Klaasen und Lars Blatt, nach dem28:26 (12:18) Sieg beim TSV Anderten. „Durch den Erfolg bleiben wir oben dran“, ergänzte Sven Klassen. Das Team steht mit 6:4 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz.  Gegen den bis zu diesem Spiel noch ungeschlagenen Gastgeber kam Verden nur langsam in Gang. Anderten nutzte im Angriff die Schwächen der gegnerischen Abwehr aus und zog schnell auf 7:2 (6.) weg. Die Gäste konnten dann auch nicht verhindern, dass der Gegner sene Angriffseffektivität noch steigerte und über 11:5 (10.) auf 17:9 (18.) wegzog. Erst langsam kam Struktur ins Spiel des Teams von der Aller. Es blieb beim Seitenwechsel jedoch noch bei der Tordifferenz von sechs Treffern. In der Halbzeitpause wiesen die Trainer sachlich auf die Fehler der ersten Hälfte hin und gaben Anweisungen zur weiteren Spielweise. Das fruchtete. Die Gäste kamen jetzt besser in die Begegnung rein. Die nun aggressive Abwehr vor dem starken Torwart Bastian Clasen stand jetzt deutlich besser. Horneburger Auswahlspieler Mateusz Martyn, der eine Zweitspielrecht für die Verdener besitzt, fand nach langer Verletzung zur alten Form und traf zehn Mal für sein Team. Beim 19:19 (32.) durch den Auswahlspieler war der Einstand geschafft. Von da an legte Verden immer vor und ließ sich auch von zwischenzeitlichen Einständen nicht mehr vom Siegesweg abbringen.
Tore HSG Verden-Aller:Yago von Ahsen (1), Ben Melches (1), Tom Lasse Blatt (6), Mateusz Martyn (10/3), Niklas Nowak (3), Lasse Metzing (4), Louis Beyer (3).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 23.10.2018