Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



  • Bäckerei Wöbse
  • Bösenberg
  • DJH Jugendherberge
  • Davide
  • Der Scheibenprofi
  • Edeka
  • Ehrhorn
  • Fahrrad Warnke
  • Grafikaner
  • Grünig
  • Hantelmann
  • Heckmann
  • Horeis  Blatt
  • Horstmann
  • Indiana Restaurant
  • Kletterpark Verden
  • Lernkreis Wundes
  • Lutz Evers
  • Matrix Sicherheitstechnik
  • Muehle Beckmann
  • Offer Garten Lanschaftsbau
  • Planungsbuero Italiano
  • Raths Apotheke Am Dom
  • Rechtsanwalt Ulrich Mattfeldt
  • Rengstorf
  • Rodizio
  • Security First
  • Storchen Apotheke
  • Studio B
  • Tischlerei Berkenkamp
  • VIPplus
  • Verdener Kunststofflager
  • Vigot
  • Voigts Karrasch Gebaeudetechnik
  • Volksbank Aller Weser EG
  • Wolf Nürnberg
  • Zaunbau Schrder

15 Fettin Tore reichen nicht

Männliche A-Jugend - Im Heimspiel der Handball-Landesliga unterlag die männliche A-Jugend der HSG Verden-Aller der HSG Heidmark mit 28:36 (15:23) und kassiert damit die dritte Niederlage in Folge. Die Mannschaft von Trainer Juri Wolkow rutscht in Tabellenmittelfeld ab. „Unser Ziel ist weiterhin unter die ersten Vier zu kommen, hieran muss weitergearbeitet werden. Es gilt, die Fehler abzustellen“, kommentierte Verdens Trainer das Ergebnis und fügte an: „Wir haben uns selbst geschlagen. Es wurden nicht das im Training geübte umgesetzt“. Die Gastgeber konnten bis zum 9:9 (16.) die Partie offen gestalten. Dann setzte sich Heidmark kontinuierlich ab und nutzte dabei die an diesem Tag schwache gegnerische Abwehrleistung. Lediglich Torwart Dennis Emigholz bewahrte mit starken Parolen sein Team vor einem noch höheren Rückstand. Die Überlegenheit der Gäste setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Die guten Leistungen des nach langer Verletzung wieder einsatzbereiten Verdener Mittelmannes Frederik Beermann und dem mit 15 Toren besten Werfers Lennat Fettin änderten hieran auch nichts. Heidmark behielt die Oberhand und gewann mit acht Toren Vorsprung.
Tore HSG Verden-Aller: Jonas Lohmann (1), Niklas Trumpke (2), Luca Yannik Drewes (2), Frederik Beermann (1), Lennat Fettin (15/2), Hinnerk Lohmann (1), Paul Sebastian Wedig (1), Tim Intemann (5).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 29.10.2018