Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



  • Bäckerei Wöbse
  • Bösenberg
  • DJH Jugendherberge
  • Davide
  • Der Scheibenprofi
  • Edeka
  • Ehrhorn
  • Fahrrad Warnke
  • Grafikaner
  • Grünig
  • Hantelmann
  • Heckmann
  • Horeis  Blatt
  • Horstmann
  • Indiana Restaurant
  • Kletterpark Verden
  • Lernkreis Wundes
  • Lutz Evers
  • Matrix Sicherheitstechnik
  • Muehle Beckmann
  • Offer Garten Lanschaftsbau
  • Planungsbuero Italiano
  • Raths Apotheke Am Dom
  • Rechtsanwalt Ulrich Mattfeldt
  • Rengstorf
  • Rodizio
  • Security First
  • Storchen Apotheke
  • Studio B
  • Tischlerei Berkenkamp
  • VIPplus
  • Verdener Kunststofflager
  • Vigot
  • Voigts Karrasch Gebaeudetechnik
  • Volksbank Aller Weser EG
  • Wolf Nürnberg
  • Zaunbau Schrder

Hinrude mit Niederlage beendet

Männliche A-Jugend - Vom Tabellenzweiten der Handball-Landesliga SVGO Bremen kehrte die männliche A-Jugend der HSG Verden-Aller vom letzten Spiel der Hinrunde mit einer 21:25 (7:12) Niederlage zurück. Dennoch war Trainer Juri Wolkow zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Das war eine solide und geschlossene Teamleistung und uns gegenüber den letzten Spielen gesteigert. Wir haben allerdings unsere Chancen nicht konsequent genug genutzt“, zog er ein kurzes Fazit. Die Gastgeber starteten besser ins Spiel und legten eine 4:0 Führung (9.) vor. Es gelang den Gästen, den Vorsprung bis fünf Minuten vor der Halbzeit auf zwei Tore zu verringern (6:8) ehe Bremen durch vier Treffer noch vor der Pause den Vorsprung noch auf fünf Zähler anwuchs. Jetzt war es Verden, das mit mehr Schwung in die zweiten 30 Minuten ging und zum 12:12 (37.) ausgleichen konnte. Nicht genutzte Chancen und technische Fehler von Verden nutzten dann die Gastgeber aus, um wieder die Führung zu übernehmen. Die Gäste blieben bis zum 19:21 (53.) noch in Schlagdistanz. Trotz einer weiterhin kämpferischen Leistung konnten sie nicht verhindern, dass der Gegner beim Abpfiff mit vier Toren vorne lag und so beide Punkte kassierte. „Wir haben uns vorgenommen in der Rückrunde jedes Spiel zu gewinnen“, blickte Juri Wolkow in die Zukunft.
Tore HSG Verden-Aller:Niklas Trumpke (2), Lukas Potthoff (1), Frederik Beermann (1), Lennat Fettin (8/2), Leon Fischer (2), Jannik Rosilius (7/1).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 03.12.2018