Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



Meisterschaft nur knapp verpasst

Männliche A-Jugend - Die männliche A-Jugend der HSG Verden-Aller beendet die Handball-Landesliga-Saison 2017/18 mit dem Vizemeistertitel. In einer immer engen Begegnung beim TSV Anderten II fiel die Entscheidung erst in den letzten fünf Minuten. Bis zum vorletzten Spieltag war Verden noch am Meisterkurs. Ausschlaggebend war am Ende das bessere Torverhältnis des neuen Meisters Handballverein Lüneburg. Die Enttäuschung bei Trainer Juri Wolkow und Mannschaft hielt sich in Grenzen. Sie hatten während der Saison ihr Bestes gegeben. „Wir haben heute gut gekämpft und alles rausgeholt. Es fehlte das nötige Quäntchen Glück“, sagte der Trainer. In einer ausgeglichenen Partie gab es lange wechselnder Führungen. Verden stand in der Abwehr gut. Der Gegner nahm bei den eigenen Angriffen immer den Torwart raus und brachte einen Feldspieler. Es gelang den Gästen nicht vollständig, den gegnerischen Haupttorschützen ganz auszuschalten. In den letzten fünf Minuten rächte sich dann die zuvor mangelnde Treffsicherheit im Angriff. Nach dem 20:22 Rückstand (55.) machte der Gastgeber mit drei Toren in Folge alles klar. Wie Juri Wolkow mitteilte, wird Verden nicht an den Aufstiegsspielen zur Oberliga teilnehmen und sich stattdessen auf die neue Saison vorbereiten. Hier gilt es die verbleibenden Spieler der A-Jugend und der aufrückenden B-Jugend zusammenzuführen.