Hol dir die App!

Lese die Neuigkeiten der HSG Verden-Aller in der offiziellen App - Direkt für dein Endgerät optimiert!
Kostenlos!



Bitte beachte, dass die Webseite nicht für Smartphones und Tablet-Geräte optimiert ist. Nutze dafür die kostenlose App der HSG Verden-Aller. Diese ist kostenlos verfügbar im Apple App Store und bei Goolge Play.

 



Nur kurz mitgehalten

2- Herren - Die HSG hielt die Partie nur bis zum 7:8 (10.) offen. Danach bestimmte Daverden immer mehr das Geschehen und lag zur Halbzeit bereits deutlich mit 21:12 vorn. „Wir haben 50 Minuten konsequent gespielt und konnten auch viel wechseln. So will ich meine Mannschaft immer sehen“, war Daverdens Trainer Dirk-Oliver Kühl zufrieden. Ein Sonderlob erhielt der 13-fache Torschütze Jannes Mahlmann. Bis zum 7:8 durch Felix Mittermeier (11.) hielt die HSG gut mit, doch danach wurden die leichten Fehler immer mehr und auch die Fehlwürfe häuften sich. Folge davon war eine 21:12-Halbzeitführung des TSV Daverden III. In der zweiten Halbzeit gaben die Gastgeber weiterhin Gas und siegten schließlich mit 39:22. Die Gäste hatten nicht ihre A-Jugendlichen dabei, was sich negativ bemerkbar machte.
Quelle: Jürgen Honebein Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 13.03.2018