Der Titel rückt näher und näher

1. Herren - ATS Bexhövede - HSG Verden-Aller 34:37 (19:16). Nach dem neunten Erfolg in Serie hat die Mannschaft von Trainer Frank Janzen es weiterhin selbst in der Hand. Die Sieben aus der Kreisstadt darf sich nach dem aktuellen Lauf in den letzten fünf Spielen nun sogar eine Niederlage erlauben. In Bexhövede kamen die Gäste erst spät ins Rollen. Im ersten Durchgang rannten die Verdener einem Rückstand hinterher. Wie Frank Janzen erklärte, habe er im zweiten Durchgang dann kleine Umstellungen in der Deckung vorgenommen. Sonderlob verteilte der Coach an Oliver Schaffeld, Matthias Häfker und Keeper Bernd Rengstorf. Mitte der zweiten Halbzeit lag die HSG letztmalig in Rückstand (26:27). Entschieden war die Partie, als die Gastsieben sich auf 34:30 abgesetzt hatte. Am nächsten Wochenende wartet mit der SG Arbergen-Mahndorf noch ein dicker Brocken auf die Janzen-Crew. Im Hinspiel war die HSG Verden-Aller im Bremer Osten mit 20:40 unter die Räder gekommen.

Quelle: Jürgen Prütt  - 28.03.2017