Zwei Niederlagen in Folge

männliche B-Jugend - Nach drei Siegen in Folge in der Handball-Verbandsliga musste die männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller zwei deutliche Niederlagen hinnehmen. Bereits am vergangenen Donnerstag unterlag das Team bei der JSG Weserbergland mit 27:36 (10:15). Trotz langer Anfahrt und nur 20 Minuten Aufwärmphase waren die Gäste gut ins Spiel gestartet. Dann gab es ein Bruch im Spiel. Es fehlte plötzlich die Körperspannung und die Heimsieben baute den Vorsprung bis zur Pause auf fünf Tore aus. Eine Umstellung der Abwehr im zweiten Durchgang führte dann zum 21:21 Ausgleich. Erneut gab es einen Einbruch, den der Gastgeber wieder nutzte, um letztlich mit neun Toren Differenz den Sieg einzufahren.

Einen ähnlichen Verlauf hatte auch das Heimspiel gegen den TSV Anderten. Hier gab es ein 23:33 (13:18) Klatsche. Lediglich in der Anfangsphase war es eine ausgeglichene Begegnung. Dann zogen die Gäste bis zur Pause auf fünf Tore weg. Sie profitierten von einen schwachen Chancenverwertung des Gegners und einer Abwehr, die oft über die Außenpositionen Tore hinnehmen musste. „Wir haben zu viele Chancen vorne liegen lassen und bekommen, insbesondere von außen, einfache Tore eingeschenkt. So können keine Pluspunkte eingefahren werden“, analysierte das Trainergespann Sven Klaasen und Lars Blatt die Spiele. Verden rutscht in der Tabelle auf den zweiten Platz ab und muss am kommenden Sonntag im Rückspiel wieder gegen Anderten antreten.

Tore gegen TSV Anderten:
Yago von Ahsen (3), Nick Jäger (7/3), Conrad Meierhans (3), Peer Bauckner (1), Tom LasseBlatt (2), Kevin Bröckner (6), Louis Beyer (1).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 18.02.2020