Niederlage beim Tabellenführer

Männliche B-Jugend - Im vorletzten Spiel der Vorrunde zur Handball-Oberliga musste sich die männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller beim ungeschlagenen Tabellenführer Eintrag Hildesheim mit 15:20 (8:9) geschlagen geben. Gemessen an den bisherigen Ergebnissen des Gegners, die alle deutlich höher ausgefallen waren, spricht das für eine tolle Leistung. So zeigte sich das Trainerduo Sven Klaasen und Las Blatt auch zufrieden. „Die Jungs haben diszipliniert gespielt und lange super mitgehalten“, war ihre übereinstimmende Meinung. Besonders in der ersten Hälfte gelang es Hildesheim nicht, die in den vorgegangenen Spielen gezeigte Dominanz auf die Platte zu bringen. Die Gäste kamen immer wieder zum Ausgleich und machten es dem Gegner mit wechselnden Abwehrformationen schwer, sich auf ihre Spielweise einzustellen. Zur Pause lag Verden lediglich mit einem Tor zurück. Es war also noch alles drin. Im zweiten Durchgang, die Gäste wechselten durch, machte die Heimmannschaft mehr Druck. Dadurch schlichen sich im Verdener Spiel Fehler ein. Hildesheim zog auf 14:9 (35.) weg. Den Rückstand konnten die Gäste nicht mehr aufholen. Sie verhinderte jedoch mit einer weiter starken Leistung, dass sich der Vorsprung weiter vergrößerte.

Tore HSG Verden-Aller:Conrad Meierhans (5/3), Tom Lasse Blatt (2), Kevin Bröcker (2), Niklas Nowak (5), Lasse Metzing (1).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 01.12.2019