Zu viele Fehler

männliche B-Jugend - Technische Fehler haben uns das Genick gebrochen“, war sich das Trainerduo der B-Jugend der HSG Verden-Aller, Sven Klaasen und Lars Blatt, nach der 15:33 (9:18) Niederlage beim ungezwungenen Spitzenreiter der Vorrunde zur Handball-Oberliga TSV Burgdorf einig. Ihr Team konnte aus guter Abwehr heraus lange mithalten, trotz Problemen damit, dass mit Haftmittel gespielt wurde. Erst nach dem noch knappen 5:6 Rückstand (14.) zogen die Gegner ihr Tempospiel auf und nutzten dabei technische Fehler der Gäste gnadenlos aus. Bis zum Seitenwechsel warfen sie einen Vorsprung von neun Toren raus. Nach gutem Start drehte Burgdorf wieder auf. Verden fing sich viel Konter ein und lag bald mit 10:23 (37.) zurück. Das war dann die Vorentscheidung. Hieran konnten auch die beiden eingesetzten Verdener Torleute, Bastian Clasen und Niklas Kriegel, die sich durch gute Paraden auszeichneten, nichts ändern. Sie bekamen von den Trainern ein Sonderlob.
Tore HSG Verden-Aller: Yago von Ahsen (2), Conrad Meierhans (4), Jonah Finn Heere (1), Tom Lasse Blatt (1), Kevin Bröcker (4), Niklas Nowak (1), Louis Beyer (2/2).

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 29.10.2019