Conrad Meierhans erlöst sein Team mit dem 26:25

männliche B-Jugend - „Das war eine kämpferisch starke Leistung unserer Mannschaft“, stellte das Trainergespann der männlichen B-Jugend der HSG Verden-Aller, Sven Klaasen und Lars Blatt, nach dem 26:25 (15:12)-Heimsieg über die JSG Weserbergland zufrieden fest.
Es entwickelte sich von Beginn an eine immer enge Partie. Beide Seiten vergaben viele Chancen, sodass es zwei Minuten vor dem Seitenwechsel 12:12 stand. Zwei Tore von Conrad Meierhans, Verdens besten Werfer im Spiel, und ein Treffer von Nick Jäger brachten die Heimmannschaft zur Pause noch einen Vorsprung von drei Toren ein.In den zweiten 25 Minuten konnte die Führung noch schnell auf 18:14 (28.) Ausgebaut werden. Ballverluste brachten dann jedoch die Gäste wieder besser ins Spiel. Sie glichen in der 34. Minute zum 19:19 aus. In der Folge vergaben beide Mannschaften gute Chancen. Treffer fielen hauptsächlich durch Einzelaktionen. Verden konnte sich jedoch nicht absetzen. In der vorletzten Spielminute trafen die Gäste zum 25:25. 43. Sekunden vor dem Abpfiff erlöste dann Conrad Meierhans sein Team. Er traf zum Endstand und sorgte so auch für Jubel bei den zahlreichen Zuschauern.

Tore HSG Verden-Aller: Yago von Ahsen (2), Ben Melches (1), Nick Jäger (2), Conrad Meierhans (8/2), Finn Jonah Heere (1), Luca Riechelmann (2), Tom Lasse Blatt (4), Lasse Metzing (6)

Quelle: Gunther Bosselmann Aus der Verdener-Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung - 16.09.2019